Entschleunigung

Man muss sich auch mal Zeit nehmen. Für die wirklich wichtigen Dinge im Leben. Die Dinge, die das Leben lebenswert machen. Die kleinen Freuden, die im Alltag untergehen. Zu wenig Beachtung finden. Die man immer auf später verschiebt, weil man ständig beschäftigt ist. Mit all den tausend Angelegenheiten, von denen man denkt, dass sie unbedingt erledigt sein müssen. In dieser Hektik, in diesem permanenten Stress, vergessen wir das Wesentliche. Das Unscheinbare, aber Bedeutsame. Wir kommen nicht mehr zur Ruhe. Dabei ist es so einfach: Wände anstarren. Mit offenem Mund Wände anstarren. Wände anstarren und Musik hören. Mit offenem Mund Wände anstarren und Traume Maschine hören. Ganz in Ruhe...

Nachricht hinterlassen

Kommentar hinzufügen